Über EESI 2020

Das Projekt „EESI 2020“ (steht für: European Energy Service Initiative Towards the EU 2020 Energy Saving Targets”) unterstützte den Einsatz des Energiespar-Contracting (dt. ESC, engl. EPC für Energy Performance Contracting) in neun Großstädten und Metropolregionen in Europa. Am Projekt beteiligte Städte waren z. B. Antwerpen, Barcelona, Berlin, Dublin, Graz, Prag, Oslo, Sofia und Zagreb.

Obwohl viele europäische Städte bereits Energiesparmaßnahmen ergriffen haben, existieren für ESC als ein Instrument zur Erschließung von Einsparpotenzial (insbesondere im Gebäudesektor) weiterhin Hindernisse. Diese Hindernisse sind meist nicht-technischer Natur, also zum Beispiel der Mangel an systematischen Informationen, Vertrauen und Erfahrung mit und zum ESC Modell, Probleme mit der Ausschreibung sowie der Mangel an qualifizierten beratenden Instituten und Organisationen.

Das Ziel von EESI 2020 war es daher, diese Hindernisse abzubauen und die Umsetzung langfristiger lokaler ESC-Programme in ausgewählten Kommunen oder Metropolregionen zu unterstützen. Erfahrene ESC-Berater im Projektteam wie die Berliner Energieagentur (BEA) haben ihr Wissen und ihre Erfahrung zu den besten Verfahren bei der Entwicklung und Begleitung von ESC-Programmen und -Projekten an neue Marktteilnehmer weitergegeben. Die umfassend geschulten neuen Berater fungieren nun als Multiplikatoren des ESC-Konzepts in ihren Regionen und stellen die Erfolge von EESI 2020 auch langfristig sicher – sogar über das Projektende von EESI 2020.

EESI 2020 hatte eine dreijährige Laufzeit (Mai 2013 bis April 2016) und ist ein Nachfolgeprojekt von „EESI – European Energy Service Initiative“. Ein direktes Partnerprojekt zu EESI 2020 ist „Transparense“.

Newsletter

Folgen Sie uns!