ESC auf der European Sustainable Energy Week 2015

Unter dem Titel „Increase quality and trust to flourish EPC markets across Europe“ lädt das Projekt Transparense zu einem Kongress im Rahmen der EU Sustainable Energy Week ein. Die Veranstaltung findet am 18. Juni von 16.00 bis 17.30 Uhr im Gebäude des Ausschusses der Regionen (5.OG) in Brüssel statt. Für die Teilnahme bedarf es einer Registrierung zur EUSEW und einer Anmeldung zur Veranstaltung. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Veranstaltung wird gemeinsam mit den EU-Projekten EESI 2020 and ICP Europe sowie den europäischen Energiedienstleistungs-Verbänden EFIEES and eu.ESCO organisiert.

Ziel der Veranstaltung ist es zu diskutieren, warum nur ein kleiner Teil des großen Potenzials für Energiesparcontracting (ESC) tatsächlich umgesetzt wird und wie dieser Anteil deutlich erhöht werden könnte, um damit auch einen größeren Beitrag zur Erreichung der europäischen Ziele für Klimaschutz und Energieeffizienz zu leisten.

Zielgruppe der Veranstaltung sind politische Entscheidungsträger auf europäischer und nationaler Ebene, ESCOs und ihre Verbände, ESC Projekentwickler sowie Experten aus dem Energiesektor. Die politische Ebene vertritt gleichzeitig einen großen Gebäudebestand (und damit Energieverbraucher) und somit potentielle öffentliche Auftraggeber für ESC.

Der erste Teil der Veranstaltung adressiert die Ergebnisse europäischer Projekte, die den Markt für ESC weiterentwickeln: Transparense, EESI 2020 und ICP Europe präsentieren ihre Erfahrungen, ebenso wie die europäischen Energiedienstleistungs-Verbände.

Moderator ist Jaroslav Marousek, Geschäftsführungsmitglied von SEVEn (CZ). SEVEn ist seit 20 Jahren aktiv an der Entwicklung von Energiedienstleistungen in Tschechien und Mittelosteuropa beteiligt. Eine Podiumsdiskussion unter Beteiligung eines Vertreters der EU Kommission (GD Energie) rundet die Veranstaltung ab.

Download Programm (Englisch): Agenda_Increasing-trust-EPC-markets_EUSEW_2015-06-18

Newsletter

Folgen Sie uns!